Autor Thema: Umbau von DSLR-Olympus : E-1, E-410 und E-300 !  (Gelesen 3243 mal)

Offline Kobold_IR

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Umbau von DSLR-Olympus : E-1, E-410 und E-300 !
« am: 01. August 2008 - 12:57:09 »
Als ich damals meine E-500 umbauen wollte, wurde mir gesagt , das geht nur , indem man
den Sensor auswechselt, worauf ich mir dann eine kleine Canon G5 umgebaut hatte.

Auf dem Olympus -Usertreffen im Harz letzten Jahres (2007) hat irgendjemand dann erwähnt ,
es gebe einen Link, in dem der Umbau einer E-1 beschrieben wird ...
Ich habe diesen Link dann tatsächlich gefunden und daraufhin meine E-1 ( Zweitkamera)
umgebaut. Das Problem bei dem nachfolgenden Link war, dass Jens alte Objektive verwendet
hat, bei denen noch die rote IR-Markierung zu finden war. Diese Markierung gibt es bei den
heutigen digitalen Objektiven natürlich nicht mehr.
Jens hat das Problem mit einem 0,1 mm dünnen IR-Gelatine-Filter gelöst .
hier der Link :

http://forum.fourthirdsphoto.com/showthread.php?t=29059

Auf meinem 2. Usertreffen in der Toskana hatte ich dann geäußert, dass ich gern eine E-410
umbauen würde - wegen des Liveviews .
Vielleicht läßt sich ja dann über den LV scharf stellen ...
Pete Eckel ( zu finden im oly-e.de-Forum ) hat mir dann ein paar Wochen darauf geschrieben, er würde mir eine 410er überlassen
und ich soll doch mal schauen, ob ich den Umbau hin bekomme - denn es gab bis dahin ja auch
noch keine Anleitung ...
Also habe ich mich hingesetzt und habe den Umbau nicht nur geschafft, sondern für eine
bestimmte IR-Wellenlänge auch das AF-Problem gelöst .
(was ich dann natürlich sofort bei meiner E-1 angewendet hab ! )
Bei dem Thread in folgendem Link habe ich natürlich dieses und auch ein paar andere Sachen weggelassen !
Ich will ja schließlich niemanden auffordern, seine Kamera kaputt zu machen ...
Hier der Link für den Umbau der E-410 :

http://forum.fourthirdsphoto.com/showthread.php?t=38298

An den Umbau der E-300 erinnere ich mich mit Schrecken und ich kann sehr gut verstehen,
warum Alex, der mir dann seine Kamera zugeschickt hat, aufgegeben hatte !
So viele Schrauben - auch versteckte - habe ich bei noch keiner Kamera gesehen  :shock:

Aber auch hier hat der Umbau sehr gut geklappt und Alex ist jetzt sehr zufrieden *freu*
hier noch der Link dazu :

http://forum.fourthirdsphoto.com/showthread.php?p=322535#post322535

Warum ich damit zu keiner Werkstatt gegangen bin ?
Erstens der Preis : zwischen 350,- und 450,- Euro ..
Und dann weigern sich auch noch fast alle, eine Olympus umzubauen, weil es durch den
Staubschutzfilter einfach viel zu kompliziert ist !!!! (siehe Makario - die sogar richtig unfreundlich waren )
Trotzdem würde mich immer noch interessieren, ob sich die E-500 umbauen läßt ...

das Forum mit den Threads ist leider komplett auf Englisch - dachte aber, dass das sicher den ein
oder anderen interessiert ..

Und nun viel Spaß beim Schmökern !
viele Grüße, Stefan
 noch ein paar Bilder von der E-1 (die ersten 2) und der E-410 :