Autor Thema: Ein hallo aus dem Pott  (Gelesen 7730 mal)

Offline blende9

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Dieter Bruse
    • Blende9
Ein hallo aus dem Pott
« am: 02. Juni 2010 - 11:11:31 »
Hallo @all,
bin neu in euerm schönen IR-Forum und wollte mich mal flux vorstellen.
Ich heisse Dieter und bin aus Duisburg.
IR-Fotografie betreibe ich erst seit kurzer Zeit (ca. 6 Monaten) rein analog.
Dazu muss meine Hasselblad V herhalten. Bin aber so infiziert das ich jetzt auch meine XPan
dazu nutzen werde.

Bin mal gepannt darauf hier weiter zu lesen und auch vielleicht einen Beitrag dazu leisten zu können.

Viele Grüße
 Dieter

Geht schon gut los :)
Könnte mich mal jemand in das Vorstellforum verschieben?  :D
« Letzte Änderung: 02. Juni 2010 - 11:12:37 von blende9 »

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1026
Re: Ein hallo aus dem Pott
« Antwort #1 am: 03. Juni 2010 - 00:06:52 »
Hallo hier im Forum.
Bei der Benutzung der XPan wird es Probleme geben, wenn Du nicht das speziell für Infrarotfotografie hergestellte Modell benutzt. Denn beim Filmtransport wird die jeweils eingestellte Bildlänge von 36mm bzw. 66 mm mittels Infrarotsensoren an der Perforation gemessen. Und das führt, je nach Filmsorte, zu mehr oder weniger halbkreisförmigen Verschattungen, die aus der Perforation in das nutzbare Bildformat hineinragt. Ein nachträglicher Beschnitt  des Bildformates ist also unabdingbar.
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)

Offline blende9

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Dieter Bruse
    • Blende9
Re: Ein hallo aus dem Pott
« Antwort #2 am: 08. Juni 2010 - 12:43:36 »
Hallo Zille,
Ich denke mal Du meinst die XPan II mit Spezielle Version.
Die erste ist ja leider nicht IR-Tauglich.

Versuche mich jetzt auch erst mal an die Digitale Form und lasse grad meine 5D bei OM umbauen.

LG
 Dieter

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1026
Re: Ein hallo aus dem Pott
« Antwort #3 am: 08. Juni 2010 - 15:39:20 »
Ich denke mal Du meinst die XPan II mit Spezielle Version.
Ja, das kommt wohl hin.

Die erste ist ja leider nicht IR-Tauglich.
Na ja, es ging schon, wenn auch mit Einschränkungen. Diese Bilder http://www.zille-foto.de/intern/frames/p04set.htm sind jedenfalls mit der ersten Version  entstanden.
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)

Offline blende9

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Dieter Bruse
    • Blende9
Re: Ein hallo aus dem Pott
« Antwort #4 am: 09. Juni 2010 - 08:47:01 »
Na ja, es ging schon, wenn auch mit Einschränkungen. Diese Bilder http://www.zille-foto.de/intern/frames/p04set.htm sind jedenfalls mit der ersten Version  entstanden.

Jetzt bin ich etwas überrascht.
Überall kann mal doch nachlesen das die XPan I nicht IR Tauglich sein soll.
Was hast Du da für Einschränkungen erfahren?
Deine IR-Panos finde ich übrigens exzellent.

LG
 Dieter

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1026
Re: Ein hallo aus dem Pott
« Antwort #5 am: 10. Juni 2010 - 00:22:34 »
Wie oben beschrieben:
...zu mehr oder weniger halbkreisförmigen Verschattungen, die aus der Perforation in das nutzbare Bildformat hineinragen. Ein nachträglicher Beschnitt  des Bildformates ist also unabdingbar.

An den roten Pfeilen ist das Dilemma zu sehen. Der grüne Pfeil weist auf die typische Hasselblad-XPan-Markierung. (Wurde die bei der zweiten Version geändert??) Der Film ist ein Konica 750 Infrared.
« Letzte Änderung: 10. Juni 2010 - 16:59:57 von zille »
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)

Offline blende9

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Dieter Bruse
    • Blende9
Re: Ein hallo aus dem Pott
« Antwort #6 am: 11. Juni 2010 - 08:24:03 »
Der grüne Pfeil weist auf die typische Hasselblad-XPan-Markierung. (Wurde die bei der zweiten Version geändert??) Der Film ist ein Konica 750 Infrared.
Hi Zille,
Nein die Makierung der Hassi wurde nicht geändert.
Die XPan II wurde IR Tauglich gemacht. Was genau habe ich auch noch nicht heraus bekommen.
Ich werde aber mal eine Efke 820 durch die XPan I fotografieren.
Bin mal gespannt was da dann raus kommt.

Ansonsten bin ich halt immer noch auf der Jagt nach einer XPan II, eben wegen der vielen Aussagen das sie nicht
IR-Tauglich sei.

Aber vor allem mal ein dickes Dankeschön für die Mühe die Du dir machst.

LG
 Dieter

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1026
Re: Ein hallo aus dem Pott
« Antwort #7 am: 11. Juni 2010 - 15:36:03 »
Efke 820 - na, dann berichte!
 :prost:
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)

Offline blende9

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Dieter Bruse
    • Blende9
Re: Ein hallo aus dem Pott
« Antwort #8 am: 14. Juni 2010 - 22:27:43 »
Hier ein Bild von heute auf den Rheinauen. Als die Sonne durchblitze bin ich direkt losgdonnert :)
Efke 820 mit XPan I, B&W 092 (700nm) an 45mm ohne Centerfilter.
Unten rechts im Bild ist Grünzeugs.
Ich finde es auf den ersten Blick ganz gut und die IR-Schatten im unteren Bereich habe ich nicht feststellen können beim Efke.


« Letzte Änderung: 14. Juni 2010 - 22:30:01 von blende9 »

Offline Uschi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
Re: Ein hallo aus dem Pott
« Antwort #9 am: 17. Juni 2010 - 13:58:19 »
Hallo Dieter
erstmal herzlich willkommen.
Dann hoffe ich mal, daß Du nur gute Ergebnisse erzielen wirst mit Deiner XPan - kenn ich leider nicht.
Gruß Uschi
« Letzte Änderung: 17. Juni 2010 - 13:59:06 von Uschi »

Offline blende9

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Dieter Bruse
    • Blende9
Re: Ein hallo aus dem Pott
« Antwort #10 am: 20. Juni 2010 - 18:28:31 »
Hallo Dieter
erstmal herzlich willkommen.
Dann hoffe ich mal, daß Du nur gute Ergebnisse erzielen wirst mit Deiner XPan - kenn ich leider nicht.
Gruß Uschi

Hallo Uschi,
vielen Dank.
Ja, das XPan Bild zeigt eigentlich nur das was in vielen Foren zu lesen ist, nämlich das die XPan I nicht IR Tauglich ist.
Wenn man rechts oben in den Himmel schaut, sieht man die Lochung der Rückwand :(
Also weiter nach einer XPan II suchen.

LG
 Dieter

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1026
Re: Ein hallo aus dem Pott
« Antwort #11 am: 21. Juni 2010 - 01:10:29 »
Wenn man rechts oben in den Himmel schaut, sieht man die Lochung der Rückwand :(
Was, wie? Auf dem kleinem Bild kann man das nicht erkennen. Kannst Du das deutlicher machen? Und hast Du eine Erklärung dafür? Also eine, die anders lautet, als das man es in vielen Foren lesen könnte...
Auch Kameras anderer Marken haben diese typische »Lochung« der Filmandruckplatte - sind die auch alle nicht IR-tauglich??
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)

Offline blende9

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Dieter Bruse
    • Blende9
Re: Ein hallo aus dem Pott
« Antwort #12 am: 21. Juni 2010 - 16:48:21 »
Hi Zille,
ob andere Kameras auch deshalb nicht für IR Tauglich sind weis ich natürlich nicht.
Aber nehm mal etwas Abstand von dem Bild wenn Du es groß gemacht hast und dann schau noch mal drauf.
Das springt einem nicht an aber bei genauer Betrachtung kann das Muster erkennen.
Ich kann aber noch mal schauen ob ich ein anderes Beispiel scannen kann.
Habe nach dem ersten Scan direkt aufgehört weil ich es direkt gesehen habe. Wusste allerdings auch
wonach ich suchen musste.

LG
 Dieter

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1026
Re: Ein hallo aus dem Pott
« Antwort #13 am: 22. Juni 2010 - 00:32:37 »
Hm, ja, eigenartig. Von einem solchem Problem habe ich noch nie gehört.

Kann es sein, daß der Film keine Lichthofschutzschicht hat? Das Licht deshalb bis zur Filmandruckplatte durchdringen kann und von dort zurück reflektiert wird?
Aber in diesem Fall müßten alle Kameras mit solchen Andruckplatten nicht infrarottauglich sein. Meine alte F90, FM2 und alle anderen Kameras, an die ich mich entsinnen kann, haben ähnliche Muster auf der Platte, die für die plane Filmführung verantwortlich ist.

Der Konica 750 Infrared hatte im Gegensatz zu dem Kodak Infrarotfilm eine Lichthofschutzschicht
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)

Offline blende9

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Dieter Bruse
    • Blende9
Re: Ein hallo aus dem Pott
« Antwort #14 am: 22. Juni 2010 - 14:27:15 »
So richtigen Plan habe ich auch nicht davon.
Aber ganu von diesem Problem habe ich in einigen Foren gelesen im zusammenhang mit der XPan I und IR.
Die XPan II soll eine andere Andruckplatte haben.
Der Efke ist in 2 Auführungen lieferbar. Das war einer mit LHS.
Bin leider immer noch nicht dazu gekommen die anderen Fotos vom Film auf die Trommel zu legen.
Werde das aber noch bis zum WE mal machen.

Das war aber auch genau das worauf ich bei deinen XPan Bildern geschielt habe.
Weil bei Dir nichts zu sehen war habe ich überhaupt dort mal einen Film eingelegt.
Mal sehen evtl. werde ich meine Frau mal bitten mir einen richtigen PE-Abzug von einem der Negative zu machen.
Mal sehen was dann da zu sehen ist.