Autor Thema: Farb-Infrarot mit Sigma SD10 überhaupt möglich?  (Gelesen 5614 mal)

Offline TTRCmedia

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
Farb-Infrarot mit Sigma SD10 überhaupt möglich?
« am: 11. April 2012 - 21:56:49 »


Hallo zusammen!

Neuling hat mal eine Frage ;)

Nach einigen digitalen Kompakten nach den analogen SLRs bin ich wieder bei einem Modell mit Filtergewinde am Objektiv gelandet (Fuji HS20EXR). 720nm IR-Filter gekauft um mal Infrarotfotografie auszuprobieren - das Objektiv hat einen Hotspot...

Nächster Versuch: Vaters Nikon D70. Filter drauf, nach Gutdünken Belichtungszeit und Blende gewählt, die NEFs durch Nikon Capture gejagt - tief-blauer Himmel, weißes Blattwerk. Toll!

Meine eigene mittlerweile zugeflogene DSLR ist nun aber eine Sigma SD10. Ich dachte, das wäre schon was tolles für IR-Fotografie, da sich der Hot Mirror ja einfachst entfernen lässt. Ich habe schon einiges herumprobiert und einiges gelesen, und immer wieder heißt es irgendwie so durch die Blume, es würde "wahrscheinlich wohl vielleicht" nicht klappen, oder aber direkt "es geht nicht" ohne eine Erklärung, warum nicht. Beispielbilder sind andererseits allerdings auch nur in schwarz/weiß zu finden...

Klar, es gibt auf jeden Fall bessere Kandidaten als die SD10 - die Sigma PhotoPro-Software lässt keinen wirklich individuellen Weißabgleich zu, Abhilfe über Camera RAW in PS oder LR hilft auch nicht weiter... Egal was ich versuche, ich bekomme zwar schon nette Monochrom-Bilder, aber es scheinen - egal wie ich den Weißabgleich mache, immer nur zwei der Farbkanäle Informationen zu tragen.

Daher die grundlegende Frage: Sind Farb-IR-Aufnahmen mit der SD10 überhaupt möglich, oder ist der Foveon-Sensor dafür einfach nicht geeignet?
Gruß,
Danyel

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1026
Re: Farb-Infrarot mit Sigma SD10 überhaupt möglich?
« Antwort #1 am: 12. April 2012 - 00:06:39 »
Schon das gelesen? http://infrarot-forum.de/smf/index.php?topic=1622.msg9744#msg9744
Der Beitrag hat sich unter Fuji, Minolta, Olympus Digital versteckt und ist auch nicht über die SD10 sondern über die SD14.
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)

Offline TTRCmedia

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Farb-Infrarot mit Sigma SD10 überhaupt möglich?
« Antwort #2 am: 12. April 2012 - 01:12:04 »
Oh hey, danke für den Hinweis auf den Beitrag! Den hatte ich noch nicht entdeckt!

Also insgesamt ein klares "geht eigentlich doch, nur nicht so wie üblich". Das Zuviel an rot herauszufiltern klingt schon logisch, ich denke, einen Blaufilter leiste ich mir erstmal, günstiger als ein Wechsel der Kamera. Mal sehen, was sich dann zaubern lässt ;)
Gruß,
Danyel

Offline TTRCmedia

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Farb-Infrarot mit Sigma SD10 überhaupt möglich?
« Antwort #3 am: 15. April 2012 - 13:41:46 »
So, einen KB20 konnte ich mal auftreiben - die Ergebnisse sind schon mal ganz anders also ohne, kommen dem was JJBrodnick beschreiben hat nahe, aber ich bekomme einfach nie ein wirkliches weiß beim "Grünzeug" raus. Ich bin mir allerdings auch nicht sicher, wie ich mit der Kamera den Weißabgleich am besten machen sollte, werde wohl noch einiges herumprobieren müssen...
Gruß,
Danyel

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1026
Re: Farb-Infrarot mit Sigma SD10 überhaupt möglich?
« Antwort #4 am: 15. April 2012 - 16:21:12 »
Du arbeitest mit RAW-Daten? (Willst Du mir eine senden?)
Kannst Du Adobe`s ACR verwenden als RAW-Konverter verwenden?

Mit den "normalen" Kameras, also denen, die vor dem Sensor ein Bayermosaik verwenden, macht man den WB am besten erst bei der Entwicklung im RAW-Konverter und spart sich das unerfreuliche und nicht zielführende Gefummel mit den Kameraeinstellungen. Ob das aber auch mit der SD geht entzieht sich momentan meiner Erinnerung. Es liegt zu lange zurück, dass ich eine solche Datei zum probieren hatte.
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)

Offline TTRCmedia

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Farb-Infrarot mit Sigma SD10 überhaupt möglich?
« Antwort #5 am: 15. April 2012 - 20:41:18 »
Moin Zille!

Die SD10 macht nur RAW-Dateien, da bleibt ohnehin nichts anderes übrig, als damit zu arbeiten ;)

Ich habe Sigma PhotoPro zum Bearbeiten, aber kann auch mit ACR rangehen. Habe allerdings immer wieder gelesen, dass sich in ACR beim Weißabgleich nicht weit genug regeln lässt für IR, bei PhotoPro gibt es aber ja überhaupt keine manuelle Einstellung (ausser eben der aus der Kamera). Und einen WB mit IR-Filter vor der Linse lässt die SD10 schonmal garnicht zu..

Ich kann Dir gerne mal das eine oder andere RAW senden, mit R72 davor, mit KB20 davor, werde aber erstmal noch sehen, dass ich ein paar Bilder mit guter Sonne mache (alle Versuche bislang hatten kaum mal richtig Sonnenlicht) - vielleicht sieht´s dann ja schon anders aus.
Gruß,
Danyel

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1026
Re: Farb-Infrarot mit Sigma SD10 überhaupt möglich?
« Antwort #6 am: 17. April 2012 - 00:56:37 »
So, habe die ersten Bilder erhalten.
Die nächsten Bilder bitte mit lebenden Grün und richtig belichtet... :wink:
« Letzte Änderung: 19. April 2012 - 19:36:12 von zille »
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)

Offline TTRCmedia

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Farb-Infrarot mit Sigma SD10 überhaupt möglich?
« Antwort #7 am: 17. April 2012 - 09:28:51 »
Hmm... wie gesagt, Schnappschüsse aus dem Küchenfenster, sicherlich kaum ideal. Ich werde mir hier nochmal richtig Zeit nehmen und eine gute Sonnenscheinphase abwarten müssen.

Ein wenig lebendes Grün gibt es da schon, am unteren Bildrand. Bislang schlugen aber alle manuellen WB-Versuche auf etwas Grünes fehl. Ich hatte anderenortes allerdings auch gelesen, es wäre bei der SD10 relativ egal, ob der WB auf "Auto" steht oder manuell auf Gras, Himmel oder Graukarte gemacht würde - die Unterschiede seien bei der Bearbeitung nicht relevant. Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, werde wie gesagt auf Sonne warten und es nochmal versuchen.

Zur Belichtung: Die Bilder sind mit sehr kurzen Verschlußzeiten entstanden (1/1000 Sekunde). Alles andere zeigte in der Vorschau auf der Kamera bereits großflächige Belichtungswarnungen (Vorschaubild fast komplett nur rot oder gelb). Ohne den Sperrfilter soll die Kamera auch sehr empfindlich sein, nur etwas Unterbelichten wie öfter dafür empfohlen, reicht garnicht aus (im Modus "P" ist Belichtungskorrektur -3 ist immernoch zu viel).

Danke für das Profil und die Links - schaue ich mir an. Und wie gesagt, ich experimentiere weiter, sobald sich Sonnenschein- und Freizeit vereinbaren lassen ;)

UPDATE: Ab welcher ACR-Version funktioniert denn das Profil? Ich habe 4.6, und es stellt mir das Profil nicht zur Auswahl.
« Letzte Änderung: 18. April 2012 - 00:27:28 von TTRCmedia »
Gruß,
Danyel

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1026
Re: Farb-Infrarot mit Sigma SD10 überhaupt möglich?
« Antwort #8 am: 19. April 2012 - 19:27:44 »
Ab welcher ACR-Version funktioniert denn das Profil? Ich habe 4.6, und es stellt mir das Profil nicht zur Auswahl.
Funktioniert ab ACR 4.5 - die Profile müssen unter Windows im Ordner C:\Dokumente und Einstellungen\User-Name\Anwendungsdaten\Adobe\CameraRaw\CameraProfiles gespeichert werden. Beim Mac kenne ich die genaue Adresse nicht.

Habe die obigen Links korrigiert.
« Letzte Änderung: 19. April 2012 - 19:37:15 von zille »
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)

Offline TTRCmedia

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Farb-Infrarot mit Sigma SD10 überhaupt möglich?
« Antwort #9 am: 19. April 2012 - 23:55:16 »
Unter Windows 7 sollte es doch eigentlich "C:\Users\USERNAME\AppData\Roaming\Adobe\CameraRaw\CameraProfiles" sein. Habe es dort und auch unter "C:\ProgramData\Adobe\CameraRaw\CameraProfiles" probiert, aber kein Erfolg. Profile für andere Kameras nimmt es an. Seltsam...
Gruß,
Danyel

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1026
Re: Farb-Infrarot mit Sigma SD10 überhaupt möglich?
« Antwort #10 am: 20. April 2012 - 00:29:15 »
Ja richtig. Unter Win7 ist es C:\Users\Username\AppData\Roaming\Adobe\CameraRaw\CameraProfiles.
Unter Win XP war es C:\Dokumente und Einstellungen\User-Name\Anwendungsdaten\Adobe\CameraRaw\CameraProfiles. (Habe die Adresse aus einem alten Beitrag von 2009 kopiert, t´zschuldigung.)

Wenn in diesem Ordner das Profil liegt, wird es in ACR aber auch nur dann angezeigt und ist auswählbar, wenn man eine Datei dieser Kamera bearbeitet. Bei allen anderen Kameras zeigt ACR das Profil gar nicht an.
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)

Offline TTRCmedia

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Farb-Infrarot mit Sigma SD10 überhaupt möglich?
« Antwort #11 am: 20. April 2012 - 00:46:23 »
Genau, darum habe ich die Gegenprobe mit Deinem D70-Profil und einem NEF der D70s gemacht - funktioniert, Pfad stimmt also. Bei der Sigma zeigt ACR in der Titelleiste auch brav "SIGMA SD10" an, das Bild ist definitiv mit der SD10 gemacht. Ich sehe also keinen Grund, warum es nicht klappt.
Gruß,
Danyel

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1026
Re: Farb-Infrarot mit Sigma SD10 überhaupt möglich?
« Antwort #12 am: 21. April 2012 - 23:05:19 »
Das ist dann wahrlich komisch... Ich kann zwischen dem eingebetteten und dem neu erstellten Profil wählen.
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)