Autor Thema: Nikon D5100 ist Infrarot tauglich...  (Gelesen 7032 mal)

Offline Samson71

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Nikon D5100 ist Infrarot tauglich...
« am: 31. Mai 2012 - 21:18:38 »
Hallo zusammen, wie schon im allgemeinen Thema, hab ich vor gut 2 Wochen mir eine nagelneue Nikon D5100 zugelegt.

Nach einen Test mit meinen alten 49mm IR-Filter 720nm, hab den einfach vor das Objektiv meiner D5100 gehalten, nach einer Belichtungs-Zeit von 25 Sekunden kam auch ein super gutes Ergebnis zu Tage, klar das man hier darauf achten muss das sich im Bild nichts ändert, aber ich war auf jeden Fall erst mal begeistert davon, dafür das es quasi nur einfache Schnappschüsse sind.

Nun habe ich auch von den Umbau Möglichkeiten aus dem Internet erfahren, hehe ohne dem Internet wüsste ich selbst heute noch nichts davon, geschweige den wo man so was Umbauen lassen kann.

Hatte heute ein Telefonat mit der Firma Optic Makario bezüglich meiner Email anfrage gehabe, und muss sagen, ich werde den Umbau an meiner Nikon D5100 durchführen lassen, dafür sprechen viele Verbesserungen.

Ich werden einen Umbau von Definiert zu Undefiniert machen lassen, man muss sich das nur auf der Seite von Optic Makario durchlesen, Nachtaufnahmen ohne Stativ sind möglich weil die Belichtungszeiten weit runter gehen.

Man kann sogar dann Infrarot-Videos drehen, hehe ich freu mich schon wie bekloppt darauf.

Aber ich muss noch 1 Monat warten damit, weil jetzt erst mal der Betriebsausflug ansteht, und ich die Kamera bis zu dem Datum nicht wieder bekommen würden, den der Umbau kann bis zu 5-6 Wochen dauern.

Aber wenn ich dies dann habe, werde ich hier gewiss Einige Fotos zeigen, wenn auch eher Unspektakulär.
DRFG: Nikon D5100-UD, Tamron 18-270mm, Adobe-Master Collection CS6

Offline Chris Nice

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Nikon D5100 ist Infrarot tauglich...
« Antwort #1 am: 04. Juli 2012 - 20:56:49 »
Hallo samson!

Ich bin selbst auch interessiert meine 5100er umbauen zu lassen. Bis jetzt bin ich über die Ergebnisse auch mit dem Hoya R72 sehr zufrieden. Bei ISO 800-1250 und Blende von 9 bis 11 komme ich je nach Licht auf 1/2 bis 4 Sekunden. Das Rauschverhalten ist für mich dabei durchaus noch erträglich. So ein Umbau würde mich auch vorallem wegen D-Movie sehr interessieren!
Ich freue mich schon auf deine Fotos und Videos!!

Hier mal ein Beispiel mit der D5100 von gestern:
f/9, 2sec, ISO1000, R72 (Innsbruck Mariahilferstraße): http://bayimg.com/HaphhaaDJ

Gut Licht und Grüße

Offline rotblick

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 62
Re: Nikon D5100 ist Infrarot tauglich...
« Antwort #2 am: 04. Juli 2012 - 23:11:55 »
Kann es sein, dass du in der Mitte einen leichten Hotspot hast? Mit welchem Objektiv hast du das Bild denn aufgenommen? Hast du bisher schon einmal ein anderes probiert?

Grüße
Rotblick

Offline Chris Nice

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Nikon D5100 ist Infrarot tauglich...
« Antwort #3 am: 05. Juli 2012 - 11:37:28 »
Hallo Rotblick,

ja da ist leider ein Hotspot. Objektiv ist das 18-105er. Mir kommt vor, dass es bei einem Zoom auch mit der eingestellten Brennweite zu tun hat, wie sehr sich ein Hotspot äussert(?).  Erfahrungen habe ich sonst noch mit dem 35/1.8G, 85/1.8G und ein paar älteren analogen Objektiven....
Interessant finde ich den Hotspot (oder was das rechts oben sonst sein mag..(?)) bei Nikons 55-200erVR (zusammen mit einem billigen no-Name Filter mit 750nm): f=70mm, 15sec, f/4.2 und ISO100...

LG,
Chris
« Letzte Änderung: 05. Juli 2012 - 11:40:43 von Chris Nice »

Offline sir.tommes

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 404
  • >>> Bekennender Nikonier <<<
    • Meine Fotos (nicht nur Infrarot)
Re: Nikon D5100 ist Infrarot tauglich...
« Antwort #4 am: 12. August 2012 - 15:45:49 »
Warum fotografierst du mit Blende 9? 5,6 würde es auch tun und die Zeiten gingen nach unten, bzw. du müsstest nicht auf 1000 ISO gehen. Da Rauschen ist schon arg zu erkennen. Dann könntest du auch noch ein anderes Filter nehmen - so 700 oder 720nM. Würde auch noch das rauschen reduzieren, da diese Filter Lichtdurchlässiger sind als der Hoya 72.

Oder aber eben "Umbau".  :wink:
IRre Grüsse vom Tommes

http://www.infrarotpixel.de/
----------------------------------

Offline Chris Nice

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Fokussierung
« Antwort #5 am: 31. August 2012 - 23:33:24 »
f/9, weil mir bei f/<5.6 die richtige Fokussierung zu oft nicht gelingt. Ohne Umbau ja nicht so leicht...  Andererseits passt mir die längere Belichtungszeit in diesem Bild wegen der "verschiedenen Geschwindigkeiten" der Personen. Viel gravierendere Fehler sehe ich in der Farbwiedergebung und teils in der Komposition.

Danke dir aber fürs Feedback!

grüße,
Chris

PS: Ähm was?
ZITAT: da diese Filter Lichtdurchlässiger sind als der Hoya 72.
Der Hoya R72 sperrt das Licht unter 720nm. Welcher 720nm-Filter soll da lichtdurchlässiger sein bzw. welches Licht (nm-Bereich) meinst du?
« Letzte Änderung: 31. August 2012 - 23:43:29 von Chris Nice »

Offline nico87

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Nikon D5100 ist Infrarot tauglich...
« Antwort #6 am: 11. November 2012 - 16:18:06 »
Das Thema interessiert mich auch. Ich würde auch gern mit meiner D5100 Infrarotaufnahmen machen ohne sie umzubauen, jedoch in höheren Wellenbereichen wie vllt. 900. Hätte wissenschaftliche Hintergründe. Stativ und Belichtungszeit kein problem. Habe aber an anderer Stelle gelesen das dabei Aufnahmen misslingen.  Hat jemand Erfahrung?

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1026
Re: Nikon D5100 ist Infrarot tauglich...
« Antwort #7 am: 11. November 2012 - 19:44:45 »
Filter findest Du bei enjoyyourcamera.
Wie weit der Sensor in das Infrarot hineinsehen kann, wird aber von Nikon nicht veröffentlicht. Im allgemeinen spricht man von etwa 1100 nm. Da musst Du es wohl einfach ausprobieren. Berichte uns!
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)

Offline Samson71

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Nikon D5100 ist Infrarot tauglich...
« Antwort #8 am: 21. November 2012 - 21:20:38 »
Hallo Leute, sorry das ich mich lange nicht mehr gemeldet habe.

Meine Kamera ist nun umgebaut und bin total begeistert davon, weil es dadurch auch eine Qualitätssteigerung in den Bildern selber gebracht hat.

So hab auch ein Video bei Youtube hochgeladen, nicht meckern wegen der Qualität, ich habe das FullHD-Video also 1920 x 1080 runter auf 352 x 240 es dient ja nur als Test, aber werde noch ein FullHD oder SD mal hochladen.

Bilder und noch weitere Informationen werden folgen, und habe ich auch schon in einem anderen Forum geschrieben.

Hier der Link zu meinen Posting mit einigen Test-Fotos auf der Seite von Klaus Mangold http://eye.de/community/viewtopic.php?f=10&t=520

Hier noch der Link zum Youtube Video http://youtu.be/3-14tfTDSZo

Also bis die Tage, werde dann noch weitere Informationen hier Schreiben, aber Ihr könnt auch auf der Seite wo ich schon ein paar Test-Fotos gemacht habe in der Rubrik "User stellen sich vor" von mir schon was lesen.
DRFG: Nikon D5100-UD, Tamron 18-270mm, Adobe-Master Collection CS6

Offline nico87

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Nikon D5100 ist Infrarot tauglich...
« Antwort #9 am: 14. Dezember 2012 - 00:12:57 »
Ich habe jetzt einen 720 und 950 filter mit meiner d5100 ausprobiert. nach vorherigen test in dunkelheit mit einer fernsehbedienung und langzeitbelichtung war klar das die kamera auf infrarot reagiert. natürlich musste ich für den 950er fast ne minute belichten bei iso 4000 aber das sollten ja wissenschaftliche fotos werden und keine schnappschüsse. jetzt sind die bilder aber bei iso 720 im grunde ausschließlich rot und 950 violett geworden, wobei ich die eh in sw umgewandelt habe. aufnahmen wurden im kirchenraum gemacht. aber ich frage mich ob da vielleicht zu viel vom sichtbarem licht aufgenommen wurde und weniger infrarot (konstengünstige filter von ebay). ich glaube dafür muss ich mal landschafsaufnahmen machen und mit IR-aufnahmen im netz vergleichen um zu sehen ob die auch so funktionieren wie sie sollen.

LG

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1026
Re: Nikon D5100 ist Infrarot tauglich...
« Antwort #10 am: 14. Dezember 2012 - 00:43:47 »
Es ist vielmehr so, dass die Software ein nicht passendes Kameraprofil den Bildern zuordnet und das es deshalb zu falschen Anzeige kommt. Das liegt daran, das die Kammera- und Softwarehersteller nicht von IR-Bildern ausgehen. Da muss man ein wenig ändern. und den Bildern ein angepasstes Profil mitgeben.

Wie`s geht steht hier: http://infrarot-forum.de/smf/index.php?topic=1247.msg5770#msg5770
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)

Offline Samson71

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Nikon D5100 ist Infrarot tauglich...
« Antwort #11 am: 19. Dezember 2012 - 13:52:57 »
Ich habe jetzt einen 720 und 950 filter mit meiner d5100 ausprobiert. nach vorherigen test in dunkelheit mit einer fernsehbedienung und langzeitbelichtung war klar das die kamera auf infrarot reagiert. natürlich musste ich für den 950er fast ne minute belichten bei iso 4000 aber das sollten ja wissenschaftliche fotos werden und keine schnappschüsse. jetzt sind die bilder aber bei iso 720 im grunde ausschließlich rot und 950 violett geworden, wobei ich die eh in sw umgewandelt habe. aufnahmen wurden im kirchenraum gemacht. aber ich frage mich ob da vielleicht zu viel vom sichtbarem licht aufgenommen wurde und weniger infrarot (konstengünstige filter von ebay). ich glaube dafür muss ich mal landschafsaufnahmen machen und mit IR-aufnahmen im netz vergleichen um zu sehen ob die auch so funktionieren wie sie sollen.

LG

Also grüß dich erstmal, wenn ich richtig informiert bin, ist der 950nm IR-Filter eh nur für S/W Aufnahmen gedacht, das die nicht bearbeiteten Aufnahmen in ACR bei einen Weißabgleich Violett werden liegt einfach am IR-Filter, bei einen 720nm Filter sollte schon noch was Farbe enthalten sein, werde mal sehen ob ich da ein paar Test-Fotos hier hochladen werde.

Was die Profile für den ACR angeht, da nimmt man den Adobe Camera Profil-Creator und erstellt damit ein IR-Profil für seine Kamera, dazu gibt es auch entsprechende Links und kann man auch über Google finden.
DRFG: Nikon D5100-UD, Tamron 18-270mm, Adobe-Master Collection CS6

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1026
Re: Nikon D5100 ist Infrarot tauglich...
« Antwort #12 am: 20. Dezember 2012 - 10:07:58 »
... ist der 950nm IR-Filter eh nur für S/W Aufnahmen gedacht...

Nein, diese Info ist falsch. Auch in der Wärmebildtechnik, die mit wesentlich längeren Wellenlängen arbeitet, sind satte Farben möglich. Wie z.B. hier.
Es liegt nur daran, wie Farben erstellt und behandelt werden.
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)