Autor Thema: Umbau meiner EOS 40D  (Gelesen 2417 mal)

Offline beyondRED

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 386
    • beyondRED Infrarotfotografie
Umbau meiner EOS 40D
« am: 26. Februar 2013 - 20:14:12 »
Diese Woche ist meine umgebaute Canon EOS 40D wieder bei mir eingetroffen, nachdem im Sommerurlabu auf Madeira meine Powershot Pro1 IR den Geist aufgegeben hatte.
Ich habe den Umbauservice von Tobias Dietrich aus Engen im Hegau (DSLR AstroTEC) genutzt, der einen sehr sauberen Umbau bei gleichzeitigem Erhalt der Sensorreinigungsfunktion der 40D anbietet. Was ihn aus meiner Sicht auszeichnet, ist eine sehr fachkenntnissreiche Kommunikation mit dem Kunden. Er hat im Vorfeld alle meine Fragen zum Umbau mit viel Geduld beantworten. Zudem hat er mir 3 Bilder aus dem Umbau meiner Kamera zugeschickt, die ich hier zeigen möchte.

So wurde mir auch klar, warum ich keinen Filter zum Umbau mitschicken kann:

    Die Schraubfilter für die Objektive sind viel zu dick. Er ersetzt ja nur ein dünnes Filtersubstrat in einem ganzen Filterblock.
    Die Schraubfilter weisen meist klein Fehler auf. Diese sind auf Ebene der vordersten Linse aber nicht im Schärfebereich, sehr wohl wären sie es aber im Bereich des Sensors sofort sichtbar - und das auf jedem Foto!

So bezieht Herr Dietrich also seine Substrate direkt vom Hersteller. Ich habe einen Schott RG715 genommen, wie ich es auch früher schon viel von der Firma Heliopan als Schraubfilter auf meiner G3 genutzt hatte.

Das folgende Bild zeigt die 40D mit entferntem Rückteil (Display, Buttons etc.). Zu sehen ist hier die Hauptplatine mit den Verbindungen und den Abschirmblechen, unter welchen sich u.a. der DIGIC III-Bildprozessor befindet:


Das zweite Bild ist die Einheit bestehend aus Bildsensor und Filtereinheit vor dem Umbau:


Das letzte Bild zeigt das Filterpaket, rechts vor dem Umbau und links nach dem Einbau mit meinen Wunschfilter. Die Anschlüsse gehören zu dem Sensorreinigungskit, dessen Funktion durch seinen Umbauservice erhalten bleibt:


Jetzt warte ich auf Licht, damit ich endlich mit der neuen Art Infrarotfotografie zu betreiben (mit all meinen Objektiven!), loslegen kann.

Nebenbei: Der Service ist nicht nur gut, transparent und zuverlässig, er ist auch ausgesprochen realistisch im Preis! Eine Anfrage lohnt sich immer.
« Letzte Änderung: 26. Februar 2013 - 20:15:12 von beyondRED »

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1026
Re: Umbau meiner EOS 40D
« Antwort #1 am: 26. Februar 2013 - 23:36:36 »
Na dann zieh` schon mal Gummistiefel an. Am Donnerstag lugt die Sonne raus.  :mrgreen:
Wetterbericht
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)

Offline beyondRED

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 386
    • beyondRED Infrarotfotografie
Re: Umbau meiner EOS 40D
« Antwort #2 am: 28. Februar 2013 - 20:32:29 »
Danke Zille, bei uns im Norden war nur Hochnebel...
Und morgen flieg ich erst einmal nach Norwegen in den Schnee, da lasse ich die 40D IR schönzutun Hause und verlasse mich auf normale Schneeweiß-Fotografie ;-)

Gruß
Marc

Offline massapix

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Umbau meiner EOS 40D
« Antwort #3 am: 08. Januar 2014 - 20:49:18 »
So, ich bin neu hier, IRre-Grüße an Euch alle.

Hallo beyondRED, alle
ich habe auch vor meine 40D umzubauen.
Ich hätte aber eine Frage bezgl der Schärfe der Bilder.
Werden die Bilder vergleichbar scharf  wie ein normales Farbbild? Aktuell habe ich eine Pentax die ich mit IRFilter an Objektiv betreibe. Mitte der Schärfe vieler hier vorgestellter Bilder kann ich aber trozu Bildbearbeitung nicht mithalten.
Gibt es Erfahrung mit dem 24-105/f/4
Hättest Du mal ein Beispielbild?

Grüße Klaus

Offline beyondRED

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 386
    • beyondRED Infrarotfotografie
Re: Umbau meiner EOS 40D
« Antwort #4 am: 04. März 2014 - 10:02:04 »
Hallo Klaus,
Du solltest einfach mal auf meiner Homepage nachsehen, alle Bilder aus 2013 sind mit der 40D IR gemacht und ich habe die gleich Schärfe wie mit meiner 7D im Normalspektrum.

Allerdings nutze ich für IR meist das 17-40 mm. Ich gehe über Live-View und fokussiere manuell. Es bleibt nahezu gleich scharf, auch wenn ich dei Brennweite verändere. Das ist beim 24-105 ganz anders. Da musst Du nach jeder kleinen Brennweiten-Änderung auch wieder nachfokussieren.
Trotzdem macht auch das gute Bilder!

Gruß,
Marc