Autor Thema: Rotstich entfernen, Wie?  (Gelesen 7657 mal)

Offline anthracite

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 77
Re: Rotstich entfernen, Wie?
« Antwort #15 am: 22. Juli 2015 - 16:40:55 »
Gerade den Hersteller des IR-Filters wäre interessant zu wissen. Billigfilter sind manchmal ihr Geld nicht wert.

Ich habe hier einen Hoya 720nm Filter, mit dem ich an der Nikon D600 (unmodifiziert) gute Ergebnisse erhalte, und einen Quenox 720nm-Filter (67mm Filtergröße, neu für 10 Euro gekauft), der Farbeffektbilder aber keine Infrarotbilder produziert (der Wood-Effekt wird nicht wirklich sichtbar).

Unabhängig davon wäre es ein Versuch wert, in der Pentax mit aufgesetztem IR-Filter einen manuellen Weißabgleich auf das grüne Gras vorzunehmen (so die Pentax diese Funktion beherrscht).

P. S. Hier hatte schon jemand Probleme mit einem Billigfilter an einer Pentax. Das sieht deinem Problem ähnlich.
« Letzte Änderung: 22. Juli 2015 - 16:42:41 von anthracite »

Offline Karo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
    • Fotofalke
Re: Rotstich entfernen, Wie?
« Antwort #16 am: 22. Juli 2015 - 18:14:25 »
Danke für deine schnelle Antwort.
Also die Pentax beherrscht den manuellen Weißabgleich, aber ich nicht. Bei der vorliegenden DNG habe ich den Weißabgleich manuell an der Kamera auf 2000 K eingestellt. Bei Gelegenheit muss ich nochmal versuchen die Kamera zu überreden den WB selbst vorzunehmen.

Der Filter ist ein China-Import von Green.L, aber ich habe schon einige schöne IR-Fotos gemacht:

Das ist ein Foto, wie ich es immer gern machen würde.

Zille hatte ja angemerkt, dass einige Bereiche überstrahlt sind, ich werde mal ein Bild aus der Belichtungsreihe hochladen, das weniger überstrahlt ist:
https://www.dropbox.com/s/i0m1nsvgnbmytf0/IMGP3086.DNG?dl=0
« Letzte Änderung: 23. Juli 2015 - 18:36:33 von Karo »

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1031
Re: Rotstich entfernen, Wie?
« Antwort #17 am: 24. Juli 2015 - 01:11:51 »
Unabhängig davon wäre es ein Versuch wert, in der Pentax mit aufgesetztem IR-Filter einen manuellen Weißabgleich auf das grüne Gras vorzunehmen (so die Pentax diese Funktion beherrscht).

Wann der Weißabgleich gemacht wird, ist vollkommen gleichgültig. Wird er schon vor Ort gemacht, kann man ein wenig mehr von dem erahnen, wie es dann später werden könnte. Um diesen Effekt zu haben reicht es allerdings auch aus, die Kamera auf den niedrigsten Kelvinwert zu setzen oder irgendeinen IR-Weißabgleich als Preset abzuspeichern – jedesmal einen WA vor Ort zu machen, ist unnötiger Aufwand. Den WA erst bei der Verarbeitung der RAW-Bilder zu machen hat hingegen den Vorteil, sehr viel genauer steuern zu können, wohin man will.
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)

Offline Karo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
    • Fotofalke
Re: Rotstich entfernen, Wie?
« Antwort #18 am: 24. Juli 2015 - 11:42:49 »
So etwas habe ich mir schon gedacht, Zille, deshalb habe ich den WB in der Kamera auf besagte 2000 K eingestellt.

Gestern habe ich mich nochmal mit dem Profile Editor auseinandergesetzt: Mit einen Bild, das keine bzw. wenig Überstrahlung zeigt. Profil erstellt, im empfohlenen Ordner abgespeichert, ACR geöffnert und ... nichts. ACR findet das Profil nicht. Habe mir dann die Finger wund gegooglet, woran das liegt (falscher Ordner, muss extra importiert werden, etc.) aber keine Lösung gefunden. Hast du noch irgendeine Idee, du kennst ACR sicher besser als ich ;-)

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1031
Re: Rotstich entfernen, Wie?
« Antwort #19 am: 25. Juli 2015 - 19:52:31 »
… ACR geöffnert und ... nichts. ACR findet das Profil nicht.

Musste mich auch erst mal in einem anderen Forum schlau machen.  :engel:
Sowohl die selbsterstellten, als auch die die von Adobe standardmäßig installierten Profile enden auf *.dcp (ich glaubte, dass das nur auf die selbsterstellten zutrifft). Jetzt könnte eine Suche nach solchen Daten auf dem System weiterhelfen, um die Profile zu lokalisieren. Unter Win7 liegen die selbsterstellten
C:\Benutzer\UserName\AppData\Roaming\Adobe\CameraRAW\CameraProfiles
die von Adobe unter
C:\ProgramData\Adobe\CameraRAW\CameraProfiles\Camera\CameraTyp
Lässt sich aus diesen Angaben eine Analogie für Dein Linux ableiten?
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)

Offline Karo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
    • Fotofalke
Re: Rotstich entfernen, Wie?
« Antwort #20 am: 26. Juli 2015 - 09:20:00 »
Ja, das lässt sich ableiten. Meine Dateien liegen demnach im Ordner:
/home/Benutzername/.wine/drive_c/users/Benutzername/Application Data/Adobe/CameraRaw/CameraProfiles

Soweit so gut. Dort befinden sich zwei Dateien: einmal mein erstelltes Profil PENTAX K-50 IR Recipe.dcp und eine Index.dat

Insofern ist ja alles wie es soll.

NUR: ACR findet das Profil nicht. Zumindest stellt es mir dieses nicht zur Verfügung. Ich lade mal einen Screenshot hoch, damit du weißt was ich meine, ich kann es grad nicht genau erklären.
Vielen Dank für deine Mühe, Zille!

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1031
Re: Rotstich entfernen, Wie?
« Antwort #21 am: 26. Juli 2015 - 11:22:21 »
Bei mir kann ich unter diesem Punkt wählen zwischen
  • Eingebettet
  • Adobe Standard
  • Pentax K-50 IR (ein von mir nach Deinem DNG probeweise erstelltes Profil)
Mir fällt auf, dass Dein ACR nicht nur das selbsterstellte Profil nicht findet, sondern auch nicht das standard Profil. Deine Version von ACR ist 7.xx, die K-50 ist aber erst seit der Version 8.2 gelistet. Also:
  • ACR aktualisieren (bei mir 9.1). Falls Die Update-Funktion über PS –> Hilfe –> Aktualisierungen deaktiviert ist ( :pfeiff:) – vielleicht mal über die Krücke DNG-Converter versuchen.
  • sende mir Dein selbsterstelltes Profil und das *.dcpr - ich will versuchen, ob Dein Profil bei mir erkannt wird (falls Du das *.dcpr nicht abgespeichert hast, das Profil ohne Feinheiten neu erstellen)
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)

Offline KlausMangold

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 568
    • www.eye.de
Re: Rotstich entfernen, Wie?
« Antwort #22 am: 29. Juli 2015 - 23:19:56 »
Ich mache meine Bilder mit einer Pentax K-50, die nach Fernbedienungstest auch fähig ist.
Der Filter ist ein 720nm Filter von ??? Weiß ich grad nicht :-(

Versteh ich das richtig, dass du mit einer nicht für IR umgebauten Kamera arbeitest? Ich kenne die K50 jetzt nicht näher, aber generell ist es so, dass bei Kameras, bei denen der Sperrfilter nicht entfernt wurde, Farb-IR eher Glückssache ist. Dein Filter lässt ja noch einen Rest Tageslicht durch (nämlich verschiedene Rottöne). Wenn der Sperrfilter deiner Kamera jetzt aber relativ stark ist, dann ist der Rest Tageslicht wahrscheinlich prozentual wesentlich mehr als das bissle IR, das deinen Sensor erreicht. Deshalb fällt der IR-Effekt nicht arg auf.

Offline Karo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
    • Fotofalke
Re: Rotstich entfernen, Wie?
« Antwort #23 am: 30. Juli 2015 - 12:05:56 »
Versteh ich das richtig, dass du mit einer nicht für IR umgebauten Kamera arbeitest? Ich kenne die K50 jetzt nicht näher, aber generell ist es so, dass bei Kameras, bei denen der Sperrfilter nicht entfernt wurde, Farb-IR eher Glückssache ist. Dein Filter lässt ja noch einen Rest Tageslicht durch (nämlich verschiedene Rottöne). Wenn der Sperrfilter deiner Kamera jetzt aber relativ stark ist, dann ist der Rest Tageslicht wahrscheinlich prozentual wesentlich mehr als das bissle IR, das deinen Sensor erreicht. Deshalb fällt der IR-Effekt nicht arg auf.

Ja, meine Kamera ist nicht umgebaut. Ich habe getestet, wie stark mein Sperrfilter ist, indem ich in einem abgedunkelten Raum eine Infrarot-Fernbedienung auf meine Kamera gerichtet und Knöpfe gedrückt habe. Bei einer Belichtungszeit von ca. 10 sek. hatte ich einen deutlich erkennbaren pinken Punkt auf meinem Foto. Daraus habe ich geschlossen, dass der Sperrfilter nicht sooo stark sein kann. Sicherlich ist der Anteil sichtbaren Lichts höher als der IR-Anteil, aber wie bereits oben beschrieben, habe ich bereits schöne IR-Aufnahmen nach meinen Vorstellungen gemacht. Es ist die eine Reihe, die trotz nachfolgender Bearbeitung (und Eliminierung der Rottöne) einen Rotstich zeigt. Also wenn du außerdem noch Anregungen hast, oder ich vollkommen falsch liege, immer her damit ;-) Ich weigere mich an Glück zu glauben, zumindest in dieser Hinsicht ;-)