Autor Thema: UV-Fotographie  (Gelesen 4511 mal)

Offline Draguillo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
UV-Fotographie
« am: 10. November 2015 - 13:25:11 »
hi,

könnte man dies Forum um eine Rubrik "UV-Fotografie" erweitern ?
Wer IR sagt, sollte auch mal ans andere Ende schauen  8)

leider ist die UV-Fotografie noch spezieller als die IR-Fotografie, ein eigenes Forum lohnt sich da sicher nicht... (in deutscher Sprache)



http://www.wetterzentrale.de/cgi-bin/webbbs/wzconfig6.pl?noframes;read=8407
http://www.rapp-instruments.de/foto/Unvis/ultraviolett/ultraviolett.htm
« Letzte Änderung: 10. November 2015 - 20:55:01 von Draguillo »

Offline infrabraun

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 389
Re: UV-Fotographie
« Antwort #1 am: 10. November 2015 - 20:09:34 »
Am anderen Ende ist wirklich nicht viel zu schauen.
Mit Gruß von Bruno


Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1033
Re: UV-Fotographie
« Antwort #3 am: 11. November 2015 - 03:46:19 »
Wer IR sagt, sollte auch mal ans andere Ende schauen
Komische Logik … das wäre so, als ob ein Gynäkologe auch Interesse an der Andrologie zeigen müsste …  :wink:
Aber egal, wenn Deine Themen und Beiträge interessant sind, werden sie ausreichend Aufmerksamkeit erzeugen. Wenn nicht, können sie immer noch zum Off-Topic verschoben werden. Also mach los mit Deiner Erweiterung und warte nicht auf einen offiziellen Startschuß, zeig uns, was wir noch nicht wissen, mach uns neugierig!
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)

Offline Draguillo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: UV-Fotographie
« Antwort #4 am: 11. November 2015 - 07:29:01 »
Gynäkologe mit Interesse an der Andrologie gibt es zu hauf, die heißen dann Urologen  :lol:

allein schon solch Fotos: http://www.ultravioletphotography.com/content/index.php/topic/497-rudbeckia-hirta-autumn-colors-gloriosa-daisy
http://www.ultravioletphotography.com/content/index.php/topic/180-reflective-uv-reveals-censored-message-in-world-war-ii-letter/
http://www.naturfotograf.com/UV_IR_rev01UV.html#top_page
http://bienenfarben.blogspot.de/2013/09/uv-fotografie.html

find ich interessant.

IR-Fotografie gibt es nur einfach: IR-Reflexfotografie, UV-Fotografie gleich doppelt: UV-Reflexfotografie und UV-Flureszensfotografie
http://fotoschule.fotocommunity.de/schwarzlicht-fotografie-mit-uv-licht/


hab selbst bisher wenig Erfahrung mit IR&UV-Fotografie, vielleicht gibt es hier im Forum auch andere mit Interesse an UV-Fotografie  8)

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1033
Re: UV-Fotographie
« Antwort #5 am: 11. November 2015 - 10:46:07 »
In den Beispielen wird die UV-Fotografie einem "natürlichen" Bild gegenüber gestellt – es scheint da ein größeres Interesse an der rein technisch-wissenschaftlichen Aussage zu geben. Verstärkt wird der Eindruck dadurch, das es sich vermehrt um Nahaufnahmen handelt. Anders bei der IR-Fotografie: Hier ist in den überwiegenden Fällen die grafisch-visuelle, "künstlerische" Sicht auf Landschaften vorherrschend.

Es ist also ganz einfach, die IRen für UV-Fotografie zu begeistern: Landschaften verbieten, Bienensichten anordnen sowie die Mischung von "ph" und "f" in den Wörtern Fotographie und Photografie zum Standard machen.
 :pfeiff:
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)

Offline infrabraun

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 389
Re: UV-Fotographie
« Antwort #6 am: 11. November 2015 - 18:23:08 »
Bienensichten anordnen sowie die Mischung von "ph" und "f" in den Wörtern Fotographie und Photografie zum Standard machen.
 :pfeiff:

Vorsicht mit den Bienen, sie sind stark gefährdet !
:pfeiff:
Mit Gruß von Bruno

Offline moggafogga

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 38
    • photo-mk.de
Re: UV-Fotographie
« Antwort #7 am: 14. November 2015 - 10:50:18 »
@Draguillo:
Melde dich doch einfach im amerikan. Forum (UVP) an, dort tummeln sich auch einige deutschsprachige User. Mit Hilfe der sticky-Threads kommst du ziemlich schnell zum ersten Bild. Falls du bei den nötigen Filtern Hilfe brauchst, kann ich dir gerne etwas weiterhelfen.

Grüße, Martin
« Letzte Änderung: 14. November 2015 - 10:59:26 von moggafogga »

Offline Draguillo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: UV-Fotographie
« Antwort #8 am: 18. November 2015 - 04:40:58 »
vielen Dank für die Infos. Mittlerweile kamen die Filteradapter für meine Filter.
Mit IR/UV-Fotos ist aber z.Z. nicht viel bei diesem Herbstwetter...
Aber irgendwann kommt wieder die Sonne raus.

Im UV-Forum lese ich mich mal ein.
Mit UV-Fotos solle man leicht Silbermünzen erkennen können: die haben die Plasmakante im nahen UV; Gold im violett, d.h. bei Gold reflektiert vom weißen Licht alles außer violett, das ergibt die Goldfarbe. Unter violettem Licht erscheint dann eine Goldmünze Schwarz.
Eine Silbermünze müsste folglich unter UV-Licht schwarz sein  8)

Offline moggafogga

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 38
    • photo-mk.de
Re: UV-Fotographie
« Antwort #9 am: 18. November 2015 - 08:03:25 »
Mit IR/UV-Fotos ist aber z.Z. nicht viel bei diesem Herbstwetter...
Aber irgendwann kommt wieder die Sonne raus.
IR macht auch im Herbst Spaß  :D aber bei der UV-Fotografie kommst du früher oder später nicht um einen modifizierten Blitz herum. Ich hab im Sommer bei knalle Sonne angefangen UV-Aufnahmen zu machen, aber a) schwitzt man wie Blöde unter einem Sonnenschutz (sonst erkennt man auf dem Display nix) und b) freut sich die Kamera nicht so unbedingt über hohe Temperaturen. Sobald das erste halbwegs gute Bild im Kasten war, hab ich mich riesig gefreut. Großes Problem war/ist allerdings die Kontamination mit Wellenlängen aus dem sichtbaren und IR-Bereich, unglaublich wo an der Kombination Filter/Objektiv/Zwischenring/Kamera alles Licht einfällt.

Grüße, Martin
« Letzte Änderung: 18. November 2015 - 08:06:32 von moggafogga »

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1033
Re: UV-Fotographie
« Antwort #10 am: 18. November 2015 - 10:52:28 »
unglaublich wo an der Kombination Filter/Objektiv/Zwischenring/Kamera alles Licht einfällt.
Tatsächlich unglaublich … oder handelt es sich um eine aus einem Pappkarton selbstgebastelte Kamera?  :lol2:
Wie lokalisierst Du den Fremdlichteinfall?
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)

Offline moggafogga

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 38
    • photo-mk.de
Re: UV-Fotographie
« Antwort #11 am: 18. November 2015 - 11:11:34 »
unglaublich wo an der Kombination Filter/Objektiv/Zwischenring/Kamera alles Licht einfällt.
Tatsächlich unglaublich … oder handelt es sich um eine aus einem Pappkarton selbstgebastelte Kamera?  :lol2:
Wie lokalisierst Du den Fremdlichteinfall?
Erkennt man auf den Bildern als überlagerter unscharfer Schleier bzw. teilweise ist einfach nur ein Bereich enorm überbelichtet. Ich wickel dann so lang Teflonband um die meiner Meinung nach ursächlichen Stellen, bis die Effekte weg sind. Am meisten betroffen ist der M42-PK Adapter, weil die kleineren Objektive nicht ganz das Loch für das Montagewerkzeug abdecken.

Grüße

Offline zille

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1033
Re: UV-Fotographie
« Antwort #12 am: 19. November 2015 - 01:07:31 »
Kein Pappkarton … aber immerhin ein gutes Zenit-Objektiv mittels ausgeleierten Adapter und Klebeband an eine Pentax gebastelt. Sich damit auf ein solches Spezialgebiet zu begeben –  :respect:
Na, dann lass mal die Ergebnisse sehen.
»Das Vertrackte am Klarmachen des eigenen Standpunktes ist, daß man dadurch zu einem nicht zu verfehlenden Ziel wird.«
Benedictus d'Espinoza (1632 - 1677)

Offline Draguillo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: UV-Fotographie
« Antwort #13 am: 19. November 2015 - 06:50:11 »
hab irgendwo gelesen, daß Steckfilter für so Langzeitbelichtungen ungeeignet sind. Wenn dann nur Schraubfilter.

Bei dem Wetter bleib ich daheim. Hatte mir noch paar UV-A&B Röhren gekauft 009er:
http://www.narva-bel.de/clicksystem/csdata/download/1/de/009uv_kundeninfo_deu_1_848.pdf
Mit einer passenden Lampe hab ich mein UV-Licht.


UV-C hab ich auch http://www.narva-bel.de/ressourcen/datenblaetter/Datenblatt%20LT%2055%20W-1%20T8.UVC%20NARVA.pdf
Aber diese 254 nm haben es in sich: aus 1-2 m Entfernung eine Zimmerpflanze 1 h bestrahlt =>alle Blätter verbrannt.
254 nm paar Stunden auf Plastik => schlimmer als wenn das Plastik ein Jahr draußen in der Sonne gelegen hätte.
Paar Tage 254 nm auf eine Digicam und sie würde zu Staub zerfallen (der Kunststoff). Dafür wär der Staub absolut keimfrei  :lol:

Offline moggafogga

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 38
    • photo-mk.de
Re: UV-Fotographie
« Antwort #14 am: 19. November 2015 - 08:31:10 »
@Zille:
Es gibt in der UV-Fotografie soweit ich das überblicke nur 2 Wege:
1.) Gescheit, dann liegen die Investitionen im Bereich eines Kleinwagens oder 2.) Basteln
Da es nur ein Hobby bleiben soll, habe ich mich für Basteln entschieden. Leider gibt es nur eine handvoll Objektive außerhalb einer vierstelligen Preisklasse, die überhaupt als geeignet bezeichnet werden können. Das Helios gehört sicher nicht dazu, dementsprechend beschi**en war mein Erstversuch. Mittlerweile habe ich eine dieser 35mm-Linsen, die Klaus Schmitt u.a. als UV-freundlich ermittelt haben und es werden auch halbwegs ansprechende Bilder (allerdings würde ich mir nie erdreisten das linke Teilbild als reine reflektierte UV-Aufnahmen zu bezeichnen):


@Draguillo:
UV-B und -C kannste knicken, da reicht entweder die Transmission vom Objektiv nicht und/oder die Sensitivität vom Chip begrenzt den Spaß. Auf jeden Fall, solltest du dir noch eine Schutzbrille zulegen. Gerade bei Einsatz von Lampen und Blitzen ist größte Vorsicht geboten.

Es ist wie in der aktuellen Werbung eines Elektronikmarktes: "Hauptsache ihr habt Spaß". Es geht darum die Welt außerhalb des sichtbaren Spektrums zu erkunden, kreativ zu sein. Klar kann man vieles davon auch irgendwie mit PS hinterher machen, aber mir macht es einfach Spaß mich stundenlang für eine einzige Aufnahme ins Zeug zu legen. Zum Schluss noch ein Bild das Bjørn Rørslett in Action zeigt. So ähnlich siehts bei mir auch aus, nur der Whisky fehlt noch :D