Autor Thema: Wie Weißabgleich bei der D7?  (Gelesen 5947 mal)

Offline Helmut

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
Wie Weißabgleich bei der D7?
« am: 11. August 2004 - 07:55:34 »
Hallo allerseits,
kriege bei meiner D7 keinen manuellen Weißabgleich hin, Fehlermeldung erscheint. Vermutlich ist der Abgleich mit Filter außerhalb dessen, was die Kamera erwartet, der WA ist ja eigentlich nur zur Korrektur der Farbtemperatur gedacht. Wie macht Ihr das eigentlich? Danke und Gruß
Helmut

Offline Reflekta

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
    • http://www.pictureart4you.de
Wie Weißabgleich bei der D7?
« Antwort #1 am: 11. August 2004 - 14:03:20 »
Ja der Weißabgleich funzt nicht bei jeder Cam. Die Hersteller gehen von einer Korrektur um +/- irgendeinen Wert aus. Da die Korrektur um einen so hohen Wert eigentlich nicht praxisrelevant ist, ist nicht jede Cam in der Lage hier einen Weißabgleich zu schaffen. Ich nehme einfach den automatischen Weißabgleich, es funktioniert aber auch wenn du den Weißabgleich in Richtung Neonleuchte einstellst. Aber eine echte Farb IR Aufnahme ist mit der Cam schwierig.

Franky

Offline Helmut

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
Wie Weißabgleich bei der D7?
« Antwort #2 am: 12. August 2004 - 17:19:33 »
Zitat von: Reflekta
Hallo Franky,  ja schade, das habe ich nun auch schon gemerkt. Welche für IR geeignete Kamera kommt denn eigentlich mit dem manuellen Weißabgleich mit aufgesetztem Filter zurecht? Die Sony 828 macht, wie ich hörte, auch Probleme? Danke übrigens für Deine Antwort.
Gruß Helmut
Franky

Offline Helmut

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
Wie Weißabgleich bei der D7?
« Antwort #3 am: 14. August 2004 - 12:46:07 »
Zitat von: Reflekta
Ja der Weißabgleich funzt nicht bei jeder Cam. Die Hersteller gehen von einer Korrektur um +/- irgendeinen Wert aus. ... eine echte Farb IR Aufnahme ist mit der Cam schwierig.

Hallo Franky, ja schade, das habe ich nun auch schon gemerkt. Welche für IR geeignete Kamera kommt denn eigentlich mit dem manuellen Weißabgleich mit aufgesetztem Filter zurecht? Die Sony 828 macht, wie ich hörte, auch Probleme? Danke übrigens für Deine Antwort.
Gruß Helmut

Offline LadyCybershot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 715
    • Schattenspiele
Wie Weißabgleich bei der D7?
« Antwort #4 am: 14. August 2004 - 13:49:50 »
Hallo Helmut, den Weißabgleich der Sony kann man über das RAW-Format umgehen. Dann kann man die Aufnahme mit Automatik machen und den WA anschließend am PC.

Die Canon G1 macht einen traumhaften Weißabgleich durch den Filter. Einfach klick und das war es dann schon! Als Sony-User kann man da erstmal nur dumm schauen.

Offline Helmut

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
Wie Weißabgleich bei der D7?
« Antwort #5 am: 14. August 2004 - 14:24:56 »
Zitat von: LadyCybershot
den Weißabgleich der Sony kann man über das RAW-Format umgehen. Dann kann man die Aufnahme mit Automatik machen und den WA anschließend am PC.


Hallo Ute,
das geht bei der D7 natürlich auch, aber die Dateien sind 9 MB groß, das wollte ich mir eigentlich ersparen. Jetzt will ich mal mit WA-Einstellung auf "Kunstlicht" probieren, dabei wird zwar nicht das Mögliche rausgeholt, aber doch fast, das sieht man, wenn man "Kunstlicht" beim Bearbeiten der RAWs wählt. Leider ist es hier heute zeimlich trübe, da wird wohl nicht viel mit Testen. Naja, Wochenende, was will man da erwarten ;)
Wie verhält sich eigentlich die Olympus-Serie (2020 bis 5050) beim WA, gibts da Erfahrungen?
Gruß Helmut

Offline LadyCybershot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 715
    • Schattenspiele
Wie Weißabgleich bei der D7?
« Antwort #6 am: 14. August 2004 - 14:55:54 »
Hallo Helmut,

Sony-RAWs bringen fette 16 MB auf die Platte! :(

Bei der Olympus C-2100 UZ kann man mit einem hellen IR-Filter (007, RG695, PanchromarRot) im ganz normalen Automatikmodus die IR-Bilder machen. Mit dem neuen Kanaltausch der aktuellen FixFoto-Beta lassen sich damit auch schöne IR-Bilder machen (ich habe unter Olympus ein paar Testbilder hochgeladen).

Gruß
Ute

Offline Helmut

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
Wie Weißabgleich bei der D7?
« Antwort #7 am: 14. August 2004 - 15:18:12 »
Hallo Ute,

da bin ich ja mit 9 MB noch gut bedient ;) Ich werde aber sehen, daß ich wenigstens einen provisorischen WA hinbekomme, um keine RAWs speichern zu müssen. Kann man denn mit der 707/717 einen manuellen WA machen, oder gibts da dieselben Probleme wie mit Deiner 728?
Die Olympus 2100 ist mir mit ihren 2 MB zu klein, die Fotos gefallen mir aber gut. Ein neueres Modell wäre deshalb besser, zumal die alle IR-tauglich sein sollen.

Gruß Helmut

Offline LadyCybershot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 715
    • Schattenspiele
Wie Weißabgleich bei der D7?
« Antwort #8 am: 14. August 2004 - 15:26:50 »
Die 707 und 717 machen die selben Probleme mit dem WA. Mit zwei Unterschieden. Die Wahrscheinlichkeit, dass der richtige WA klappt ist etwas höher (bei der 828 wage ich zu behaupten, unmöglich).
Dafür haben die beiden noch kein RAW.
Ich weiß nicht wie es mit der G3 oder G5 aussieht, ir-mäßig. Aber die G1 ist der Knüller. Aber auch nur mit 3,3 MP.
Oder die D70. Da weiß ich es zwar nur vom Hörensagen, aber der WA muss funktionieren und die Ergebnisse sprechen eh für sich.

Gruß
Ute

Offline Helmut

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
Wie Weißabgleich bei der D7?
« Antwort #9 am: 15. August 2004 - 11:48:00 »
Hallo Ute,
Wie machst Du denn das jetzt, wenn der WA bei Deiner 828 nicht funzt, gehst Du über RAW? Meine D7 habe ich jetzt dazu gebracht, einen brauchbaren WA zu machen, und zwar über Monitor-Foto. Im Vergleich zur Voreinstellung "Kunstlicht" ist das Normalbild, also ohne IR-Filter nochmal deutlich blaustichiger, also richtig blau. Und diesen WA habe ich mir abgespeicher. Das sollte doch auch bei Dir gehn?
Gruß Helmut

Offline LadyCybershot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 715
    • Schattenspiele
Wie Weißabgleich bei der D7?
« Antwort #10 am: 15. August 2004 - 14:36:50 »
Hallo Helmut,

ich habe bei der 828 jeden Rotton, denn sie vom Bildschirm für den WA akzeptiert hat abgespeichert und je nach Lust, Laune oder verzweiflung versucht, von Sitzung zu Sitzung zu modifizieren. Einmal hatte ich einen "Monitor-WA", der mit dem Hoya wirklich brauchbar zu sein schien. Den habe ich natürlich auf auf dem PC gespeichert und weiter getestet. Als ich zu diesem einen zurück kehren wollte, musste ich feststellen, dass die 828 den Ton nicht mehr speichert. Weder bei Tag noch bei Kunstlicht (als Umgebungslicht). Nachdem das alles nicht wirklich nachvollziehbar ist, bin ich jetzt beim RAW hängen geblieben. Im Converter habe ich die Einstellungen für die verschiedenen Filter gespeichert, ein Klick darauf, ein bisschen Feintuning, wenn nötig und das Ergebnis sieht mit Sicherheit besser aus als anders.

Problematisch wird das u.U. nur mal im Urlaub (wenn ich mir da mal wieder einen leisten kann vor lauter Kamera-Ausgaben). Da könnte der Speicher knapp werden.

Gruß
Ute

Offline Helmut

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
Wie Weißabgleich bei der D7?
« Antwort #11 am: 15. August 2004 - 19:47:26 »
Hallo Ute,

die 828 war eigentlich mein Hoffnungsträger, und nun das... ;) Ja, ich habe heute erstmals einige Erfahrungen mit meiner D7 gemacht, nachmittags war es schön sonnig. Die Ergebnisse sind nicht schlecht, aber auch nicht wirklich berauschend,; das wird aber noch. Zum Thema WA: Auf einer rote Monitorfläche funzt das bei mir nicht, wohl aber bei Orange, deshalb habe ich den Mischton gewählt, bei dem das gerade noch geht. Mehr ist nicht drin, denke ich, es wäre aber trotzdem interessant auszuprobieren, ob man mit RAW mehr erreicht. Und es ist tatsächlich so, wie Du auch schreibst, daß der WA (bei mir auf Rotorange) nicht unbedingt wiederholbar ist, da spielt sicher einiges rein. Ist aber nicht so wichtig, weil die Kamera sicher sowieso mit dem Abgleich an die Grenze des Möglichen geht, auch wenn das Rotorange etwas mehr Orange enthält, und dann ist der WA reproduzierbar.

Gruß Helmut